BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
 

Vollsperrung der Einmündungen August-Bebel-Straße und Rahnsdorfer Straße ab 15.11.2021

Woltersdorf, den 12. 11. 2021

Erneuerung des Gehweges auf der östlichen Seite der Ethel-und-Julius-Rosenberg-Straße

Vollsperrung der Einmündungen August-Bebel-Straße und Rahnsdorfer Straße ab 15.11.2021

Die Straßenbauarbeiten zur Erneuerung des Gehweges in der Ethel-und-Julius-Rosenberg-Straße werden mit dem 4. Bauabschnitt gegenüber zu den Einmündungen der August-Bebel-Straße und Rahnsdorfer Straße fortgesetzt.

Zur Durchführung der Bauarbeiten werden ab Montag, den 15.11.2021 die Einmündungen der August-Bebel-Straße und der Rahnsdorfer Straße in die Ethel-und-Julius-Rosenberg-Straße voll gesperrt.

Es ist nicht möglich, von der August-Bebel-Straße und Rahnsdorfer Straße in die Ethel-und-Julius-Rosenberg-Straße abzubiegen bzw. von der Ethel-und-Julius-Rosenberg-Straße in die benannten Straßen einzufahren.

Die Umleitung vom Ortszentrum kommend in Richtung Erkner führt über die Rudolf-Breitscheid-Straße in die Ethel-und-Julius-Rosenberg-Straße; von Erkner kommend in Richtung Ortzentrum führt die Umleitung über die Seestraße.

Die Augst-Bebel-Straße ist bis zur voll gesperrten Einmündung befahrbar, u.a. bleiben der Supermarkt und der Friedhof sowie die Geschäfte erreichbar.

Die Rahnsdorfer Straße kann nur über Friedrich-Starke-Straße bis in Höhe der Zufahrt zur Deponie befahren werden. In der Rahnsdorfer Straße wird zusätzlich Halteverbot eingerichtet.

Die Umleitungsführung ist ab 15.11.2021 ausgeschildert.

Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer um besondere Aufmerksamkeit und um Beachtung der Umleitungsführung sowie der Sperrmaßnahmen und der ausgeschilderten Verkehrsführung im Baustellenbereich.

 

Rückfragen bitte an Frau Hoffmann, SG Tiefbau

(Tel.: 03362 58 69 62, E-Mail: )