BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
 

Erneuerung des Gehweges auf der östlichen Seite der Ethel-und-Julius-Rosenberg-Straße

Woltersdorf, den 27. 07. 2021

Mit dem grundhaften Ausbau des Gehweges auf der Ostseite und in zwei Teilabschnitten auf der Westseite der Ethel-und-Julis-Rosenberg-Straße wird am 27.07.2021 begonnen. Die Arbeiten werden bis zum Ende des Jahres 2021 abgeschlossen sein.

 

Der Bauabschnitt auf der Ostseite (Seeseite) der Ethel-und-Julis-Rosenberg-Straße beginnt an der Gemarkungsgrenze zu Erkner und endet Höhe des Grundstücks Nr. 46. Auf der Westseite wird der Teilabschnitt zwischen den Straßeneinmündungen der August-Bebel-Straße und der Rahnsdorfer Straße sowie zwischen der Einmündung der Friedrich-Starke-Straße und der Ortsgrenze ausgebaut bzw. erneuert.

Gleichzeitig mit den o.g. Maßnahmen werden die Bushaltstellen „Chausseehaus“ so ausgebaut, dass ein barrierefreier Zugang zu den Bussen ermöglicht wird. In Fahrtrichtung Erkner wird auch die Wartehalle erneuert.

 

Die Bauarbeiten beginnen auf der Ostseite in Höhe der Grenze zu Erkner. Dazu wird die östliche Fahrbahn abschnittsweise jeweils auf einer Länge von ca. 100m voll gesperrt. Die Regelung der Verkehrsführung im Baustellenbereich erfolgt durch eine Ampelanlage. Die Fußgänger werden über eine gesicherte Gasse durch die Baustelleinrichtung geführt.

Die Grundstückszufahrten zu den Grundstücken, die in den jeweiligen Bauabschnitten liegen, sind nicht oder nur eingeschränkt nutzbar.

Die Erreichbarkeit der Grundstücke für Rettungsdienste wird in jedem Fall gewährleistet.

 

Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer um besondere Aufmerksamkeit und um Beachtung der Sperrmaßnahmen sowie der ausgeschilderten Verkehrsführung im Baustellenbereich.

 

Rückfragen bitte an Frau Hoffmann, SG Tiefbau

Tel.: 03362 58 69 62, E-Mail: